FLEXIBEL, KUNDENORIENTIERT, NACHHALTIG

Mit unseren elektronischen Steuerungen lässt sich der gesamte Maschinenbetrieb durch eine einzelne Steuerungselektronik managen. Sie sorgen für ein optimales Zusammenspiel aller elektrischen Komponenten in Ihrem Fahrzeug oder Ihrer Arbeitsmaschine. All unsere Produkte sind qualitativ hochwertig und langlebig konstruiert und somit auch für widrigste Umgebungsbedingungen geeignet.

Control Electronics

Robuste Multitalente

Von der Sitzverstellung bis hin zu autonom fahrenden Fahrzeugen – alle Fahrzeuge mit einer gewissen Grundkomplexität benötigen eine intelligente Steuerung. INRO bietet Ihnen hochwertige Steuerungen für mobile Anwendungen: leistungsstark, sicher und speziell für den Einsatz unter widrigsten Bedingungen konzipiert.

Dank der umfangreichen Entwicklungserfahrung und durch den erprobten Einsatz in verschiedensten Fahrzeugen konnten wir unsere Steuerungen immer weiter verbessern und sie mechanisch sowie elektrisch besonders robust gestalten. Damit sind sie besonders für mobile Anwendungen geeignet, in denen Hochleistung-CPUs zusammen mit I/O-Konfigurationen gefragt sind. Leistungsstarke Diagnose- und Überwachungsfunktionen zeichnen unsere Steuerungen dabei ebenso aus wie eine große Anzahl an Kommunikationsschnittstellen.

Vehicle Controls


Fahrzeugsteuerungen

Der Mastercontroller-I/O- safety (MIOs) ist die zentrale Steuerungskomponente in jeder mobilen Arbeitsmaschine, die als zentraler Fahrzeugrechner, Sicherungs- und Signalverteiler sowie als I/O-Baugruppe eingesetzt wird. Der Rechner selbst besitzt eine leistungsstarke Recheneinheit sowie eine umfangreiche Speicherausstattung und stellt mehrere Schnittstellen zur Verfügung.

Leistungsmerkmale:

  • CodeSys-SPS gemäß IEC 61131 zur Verarbeitung des Fahrzeugprogramms
  • Integrierter Funktions- und Sicherheitscontroller
  • Sicherheitsfunktionen bis Performance Level D Kategorie 3 nach DIN EN ISO 13849
  • Potenzialgetrennte USB-Schnittstelle als leistungsfähige Kommunikationsschnittstelle zwischen Service-PC und Master-Rechner
  • Ethernet-Schnittstelle
  • Umfangreiche Ausstattung der I/O-Ressourcen, auch potenzialgetrennte
  • Erfassung Not-Aus-Schalter
  • Selbstrückstellende Sicherungen zur Verteilung der 24V-Bordnetzspannungen
  • Robustes und dichtes Gehäuse für raue Einsatzbedingungen

Noch Fragen?

Gerne beantworten wir Ihnen Ihre Fragen rund um unsere Mastercontroller. Nutzen Sie dafür einfach unser Kontaktformular.

 

Der Mastercontroller-I/O- safety (MIOs) ist die zentrale Steuerungskomponente in jeder mobilen Arbeitsmaschine, die als zentraler Fahrzeugrechner, Sicherungs- und Signalverteiler sowie I/O-Baugruppe eingesetzt wird. Der Rechner selbst besitzt eine leistungsstarke Recheneinheit sowie eine umfangreiche Speicherausstattung und stellt mehrere Schnittstellen zur Verfügung.

Leistungsmerkmale:

  • Zweikanaliger, diversitärer Aufbau
  • Integrierter Funktions- und Sicherheitscontroller
  • Sicherheitsfunktionen bis Performance Level D Kategorie 3 nach DIN EN ISO 13849
  • CodeSys-SPS gemäß IEC 61131 zur Verarbeitung des Fahrzeugprogramms
  • Potenzialgetrennte USB-Schnittstelle als leistungsfähige Kommunikationsschnittstelle zwischen Service-PC und Master-Rechner
  • USB 2.0 Host Schnittstelle, Ethernet-Schnittstelle, RS232-Schnittstelle, CAN-Bus-Schnittstelle
  • Über 50 Eingänge und 20 Ausgänge (Erweiterbar über CAN-Bus-Module)
  • Betriebsspannung 24V
  • Integrierte Fuse-Box
  • Robustes und dichtes Gehäuse für raue Einsatzbedingungen

Noch Fragen?

Gerne beantworten wir Ihnen Ihre Fragen rund um unsere Mastercontroller. Nutzen Sie dafür einfach unser Kontaktformular.

Der Mastercontroller-I/O- safety (MIOs) stellt den zentralen Fahrzeugrechner für Baumaschinen, land- und forstwirtschaftliche Maschinen oder Flurförderzeuge aller Art dar und hat die Aufgabe, die Fahrzeugapplikationen abzuarbeiten.

Der zentrale Fahrzeugrechner ist für die Ausführung von funktionalen Fahrzeug- und Überwachungsfunktionen vorgesehen. Für die Ausführung von Sicherheitsfunktionen enthält die Steuerung einen separaten Sicherheitsrechner. Dieser ist dafür ausgelegt, Sicherheitsfunktionen bis zu einer sicherheitstechnischen Leistungsfähigkeit von Performance Level D Kategorie 3 nach DIN EN ISO 13849, realisieren zu können.

Der MIOs.4 selbst enthält im Standard über 30 verschiedene Ein- und Ausgänge, welche über CIOs.2 und CIOn.2-Module beliebig erweitert werden können. Der Fahrzeugrechner selbst ist als CANopen-Master ausgelegt und unterstützt mehrere CAN-Bus Segmente.

Leistungsmerkmale:

  • Integrierter Funktions- und Sicherheitscontroller
  • Sicherheitsfunktionen bis Performance Level D Kategorie 3 nach DIN EN ISO 13849
  • Diverse Schnittstellen
  • Umfangreiche Ausstattung der I/O-Ressourcen, auch potenzialgetrennte
  • Sicherungen zur Verteilung der 24V-Bordnetzspannungen inkl. Diagnosemöglichkeit
  • Robustes und dichtes Gehäuse für raue Einsatzbedingungen

Noch Fragen?

Gerne beantworten wir Ihnen Ihre Fragen rund um unsere Mastercontroller. Nutzen Sie dafür einfach unser Kontaktformular.

Add-on-Controls


Zusatzmodule 

Das Cust Input Output safety (CIOs) ist ein CAN-Bus-fähiges, optionales Erweiterungsmodul der Fahrzeugsteuerung. Es enthält eine zweikanalige, diversitäre Rechnerstruktur zur sicheren Gewinnung der sensorischen Informationen des Fahrzeuges aus den digitalen und analogen Sensoren und zur Ansteuerung digitaler und analoger Aktoren.

Leistungsmerkmale:

  • CAN-Bus-Schnittstelle
  • Schaltbare Sensorikspannung
  • LED-Meldeleuchten zur Statusanzeige
  • Sicherungen zur Verteilung der 24V-Bordnetzspannungen inkl. Diagnosemöglichkeit
  • Verschiedene Konfigurationen möglich, bis zu 13 digitale Eingänge, 8 analoge Eingänge, 8 digitale Ausgänge, 3 analoge Ausgänge, RS485 Schnittstelle und eine +5V Spannungsversorgung.

Noch Fragen?

Gerne beantworten wir Ihnen Ihre Fragen rund um unsere Cust-Input-Output-Module. Nutzen Sie dafür einfach unser Kontaktformular.

Das Cust Input Output non safety (CIOn) ist ein CAN-Bus-fähiges, optionales Erweiterungsmodul der Fahrzeugsteuerung. Es enthält ein einkanalig aufgebautes I/O Interface sowie Schnittstellen zur Signalverteilung und ist für die Anbindung von weiteren Sensoren und Aktoren an die Fahrzeugsteuerung vorgesehen.

Die Eingangsinformationen der angeschlossenen Sensoren werden vom CIOn2-Interface auf dem CAN-Bus des Fahrzeugs veröffentlicht und die Ausgangsinformation zur Ansteuerung der Ausgänge empfängt das CIOn2-Interface über den CAN-Bus des Fahrzeugs.


Leistungsmerkmale:

  • CAN-Bus-Schnittstelle
  • Schaltbare Sensorikspannung
  • LED-Meldeleuchten zur Statusanzeige
  • Sicherungen zur Verteilung der 24V-Bordnetzspannungen inkl. Diagnosemöglichkeit
  • Verschiedene Konfigurationen möglich an Ein-, Ausgängen und Schnittstellen

Noch Fragen?

Gerne beantworten wir Ihnen Ihre Fragen rund um unsere Cust-Input-Output-Module. Nutzen Sie dafür einfach unser Kontaktformular.

Der Power Converter (POC) ist für die Stromversorgung elektronischer Geräte in Fahrzeugen mit 24V-Bordnetzspannung zuständig.

Das Herzstück der Stromversorgung ist ein leistungsstarker DC/DC-Spannungswandler zur Erzeugung einer stabilisierten und potenzialgetrennten 24V-Spannung auf die Batteriespannung des Fahrzeuges.

Die Ausgangsspannung des Wandlers wird auf mehrere Sicherungskreise verteilt und an den Klemmen der Komponente zur Verfügung gestellt.

Schutzfunktionen des DC/DC-Wandlers:

  • Überstromschutz primärseitig
  • Überspannungsabschaltung Zwischenkreis (verriegelnd)
  • Überstromschutz sekundärseitig
  • Überspannungsschutz sekundärseitig
  • Übertemperaturschutz

Noch Fragen?

Gerne beantworten wir Ihnen Ihre Fragen rund um den Power Converter. Nutzen Sie dafür einfach unser Kontaktformular.

Guidance and Navigation Controls


Führungs- und Navigationssteuerungen

Der IF-Generator (IFG) ist ein für den Bereich induktivgeführter Fahrzeuge speziell entwickelter Signalgenerator. Er erlaubt das Einprägen von Wechselstromsignalen konstanter Amplitude und Frequenzen in die, im Boden verlegten, Leitdrähte.

Der IF-Generator ermöglicht:

  • Den direkten Anschluss von bis zu vier Leitdrähten
  • Das gleichzeitige Aufschalten von bis zu drei verschiedenen Wechselstromsignalen in einem einzelnen Leitdraht
  • Das stufenlose Einstellen beliebiger Frequenz-/Strom-Kombinationen zwischen 2 ... < 9kHz und 25 ... 100mA über einen PC mittels seriellem RS232-Kabel
  • Das über vier Steuereingänge programmierbare kontrollierte Ein- und Ausschalten der Wechselstromsignale für stationäre Personenschutzsysteme

Noch Fragen?

Gerne beantworten wir Ihnen Ihre Fragen rund um unsere IF-Generatoren. Nutzen Sie dafür einfach unser Kontaktformular.

Die Wire Guidance Antenna (WGA) integriert die Funktionen zur Ermittlung des seitlichen Abstands zum Induktivführungsdraht.

Die Komponente ist bauraumoptimiert und hochintegriert gestaltet, wobei die geometrischen Abmessungen im Wesentlichen durch den Platzbedarf der internen Anordnung der Sensorspulen bestimmt werden.

Leistungsmerkmale:

  • CANBUS-fähige-Slave-Komponente mit zweikanaliger, diversitärer Rechnerstruktur zur sicheren Gewinnung des seitlichen Abstands zum Induktivführungsdraht
  • 5 unabhängige, orthogonale Einzelspulen
  • Flexible Auswahl unterschiedlicher Messverfahren für die Abstandsermittlung für jeden Teilrechner
  • Flexibler Drahtwechsel für Mehrfrequenzanlagen
  • Kalibrierung- und Teachin-Funktionalität zur Anpassung der Induktivführungsantenne an die spezifischen Eigenschaften des Drahtes und der Umgebung
  • Weiterleitung der 24V-Bordnetzspannung und des CANBUS für den Anschluss weiterer Steuerungskomponenten
  • Sicherheitsfunktionen bis Performance Level D Kategorie 3 nach DIN EN ISO 13849

Noch Fragen?

Gerne beantworten wir Ihnen Ihre Fragen rund um die Wire Guidance Antenna. Nutzen Sie dafür einfach unser Kontaktformular.

Das Horizontal Positioning System (HPS) nutzt die Erkennung von Positionsmarken am Hallenboden zur hochpräzisen Navigation von autonom fahrenden Fahrzeugen.

Die Komponente ist als hochintegrierte Lösung gestaltet, um auch den kleinsten Bauraumanforderungen gerecht zu werden. Als Positionsmarken werden RFID-Transponder, auch Tags genannt, eingesetzt.

Eigenschaften:

  • 125 kHz-RFID-Funktechnik (Radio Frequency Identification) zum kontaktlosen Erkennen und Auslesen der im Hallenboden vergrabenen Transponder über eine Funkstrecke
  • Programmierung der Transponder ohne separates Werkzeug möglich
  • Minimalinvasiver Eingriff in den Hallenboden zur Montage der Tags (Bohrlochtiefe < 20mm)
  • Exakte Bestimmung der Positionsmarke (<1cm)

Noch Fragen?

Gerne beantworten wir Ihnen Ihre Fragen rund um unsere Horizontal Positioning Systeme. Nutzen Sie dafür einfach unser Kontaktformular.

POWER ELECTRONICS

Unsere Kompaktsteuerungen für Flurförderzeuge, Baumaschinen und landwirtschaftliche Maschinen sind das zentrale Element im Antriebsraum – sicher und zuverlässig. Jetzt mehr erfahren >

AKTUELLES & PRESSE

04. August 2020 in Aktuelles

For a better tomorrow: Der neue Markenauftritt von INRO

Mit dem neuen Markenauftritt stellt die INRO Elektrotechnik ihre Innovationskraft  erneut unter Beweis und verdeutlicht ihre strategische Ausrichtung als zukunftsgewandter Technologiepartner.

Weiterlesen

16. Juni 2020 in Aktuelles

INRO-Technologie gegen die Folgen von Covid-19

Die Auswirkungen der Corona-Pandemie stellen produzierende Unternehmen vor große Herausforderungen. Erfahren Sie, wie INRO Elektrotechnik auf die besonderen Umstände reagiert hat.  

Weiterlesen

17. April 2020 in Presse

Schon immer elektrisch – VDE Bericht 02/2020

In der aktuellen Ausgabe der Rhein Main Info berichtet der VDE Rhein Main über die Entwicklung der INRO Elektrotechnik und spricht mit INRO-Produktmanager Timo Leimann über die Leistungsschwerpunkte und die Mitgliedschaft beim VDE.

Weiterlesen